Comazo Global: Mobile

Ihr Warenkorb ist leer.

Hotline

+49 74 32 70 19 -169

✭*•☆*★ Wir verlängern die Retourenfrist bis zum 7. Januar 2019 für alle Zahlarten außer Kauf auf Rechnung! ·☆•¨*★ ¸*✭

Spendenübergabe im Olgahospital in Stuttgart

Spendenübergabe im Olgahospital in Stuttgart

Spendenübergabe im Olgahospital in Stuttgart

Mit einem Besuch im Stuttgarter Olgahospital konnten wir die persönliche „Scheckübergabe“ im Wert von 2500 EUR verbinden. Prof. Dr. med. Stefan Bielack hieß uns herzlich willkommen, führte uns durch die Kinderkrebsstation und machte uns mit seinem Team bekannt.

Olgahospital StuttgartOlgahospital Stuttgart    
Das Geld wird dem „HOPPS“-Team zu Gute kommen. Die "häusliche onkologische pädiatrische Pflege Stuttgart", kurz „HOPPS“, versorgt seit vielen Jahren onkologisch erkrankte Kinder und Palliativpatienten zu Hause, um ihnen den belastenden Weg in die Klinik so oft wie möglich zu ersparen. Dafür sind 3 Kinderkrankenschwestern und wenn nötig, ein Arzt 5 Tage die Woche unterwegs bzw. telefonisch erreichbar. Zu Hause werden die Eltern oder auch ambulante Pflegedienste in die Versorgung der kleinen Patienten eingelernt. Zu den täglichen Aufgaben zählen Untersuchungen, Blutkontrollen und Verbandswechsel oder auch einfach „nur“ Gespräche mit den oft maximal belasteten Eltern und Angehörigen. 

Olgahospital StuttgartOlgahospital Stuttgart

Solche Leistungen werden von vielen Krankenkassen nicht anerkannt, bzw. vergütet, deshalb ist das Team, um weiterarbeiten zu können, zu einem erheblichen Teil auf Spenden angewiesen. Unsere Spende wird verwendet, um neue Hilfsmittel wie Blutdruckgeräte, Ohrthermometer, einen Medikamenten-/Verbandskoffer und neue Diensttelefone für die Mitarbeiter/Innen anzuschaffen.  

Prof. Dr. Bielack bedankte sich im Namen des ganzen „HOPPS“ Team und richtete viele Grüße und einen herzlichen Dank an die „Comazo Mitarbeiter-Models“ aus, ohne die solch eine Spende gar nicht möglich gewesen wäre. 

Themen - protect 

Kommentar hinzufügen

Bitte beherzigen Sie beim Schreiben der Kommentare unsere Blog-Regeln und füllen die mit * markierten Felder aus.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.